Panorama

200.000 Menschen evakuiert Buschbrände fressen sich weiter durch Kalifornien

Dichter Rauch und lichterlohe Flammen im Süden Kaliforniens: Gleich an mehreren Stellen brechen in dem US-Westküstenstaat Buschfeuer aus, die von starken Winden angefacht werden. Mindestens ein Mensch kommt ums Leben, 150 Häuser sind bereits zerstört. In dem US-Bundesstaat gilt der Notstand. Eine Beruhigung der Lage ist nicht in Sicht.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.