Panorama

Ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz Hinterbliebene aus fast 20 Ländern trauern am Unglücksort

Ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz in Frankreich wird im Alpenort Le Vernet und in Haltern am See der 150 Opfer gedacht. Die Gedenkfeiern beginnt zur Absturzzeit um 10.41 Uhr mit einer Schweigeminute. Vor dem Joseph-König-Gymnasium in Haltern, das 16 Schüler und zwei Lehrerinnen verlor, versammeln sich vor allem Mitschüler, Lehrer und Bürger aus dem Ort vor einer mit Blumen und Kerzen geschmückten Gedenkstätte an der Schule. In der ganzen Stadt läuten die Kirchenglocken.
Videos meistgesehen
Alle Videos