Panorama

Hedgefonds-Gründer Gilbert tot Sohn soll Vater nach Streit über Taschengeld getötet haben

In New York steht ein 30-Jähriger unter Verdacht, seinen Vater erschossen zu haben. Laut Polizei stritten sie sich über das Taschengeld. Offenbar wollte der 70-Jährige, ein wohlhabender Investor, die monatlichen Raten für seinen Sohn kürzen.
Videos meistgesehen
Alle Videos