Politik

Blutige Demonstrationen Angst vor Bürgerkrieg im Libanon wächst

Die blutigen Kämpfe in Syrien nehmen kein Ende. Jetzt droht der bisher nationale Konflikt zu einem internationalen zu werden. Denn nach dem Bombenanschlag, bei dem in Beirut zehn Menschen starben und mehr als 70 verletzt wurden, ist die Stimmung bei Syriens Nachbarn Libanon explosiv. Bei Demonstrationen gegen die eigene Regierung kommt es in Beirut zu Feuergefechten. Demonstranten werfen ihr vor, Syriens Regime um Baschar al-Assad zu unterstützen. Syrien weist indessen jede Verantwortung an dem Bombenattentat, bei dem auch der syrien-kritische libanesische Geheimdienstfunktionär Wissam al-Hassan ums Leben kam, von sich.
Videos meistgesehen
Alle Videos