Hinrichtungen und Folter Auswärtiges Amt: Flüchtlingscamps in Libyen sind "KZ-ähnlich"

Das Auswärtige Amt kritisiert die Zustände in bestimmten libyschen Flüchtlingslagern als "KZ-ähnlich". Demnach werden die Menschen in den Lagern gefoltert, vergewaltigt und hingerichtet. Angesichts von Forderungen nach einem Flüchtlingsabkommen mit Libyen macht Kanzlerin Angela Merkel deshalb deutlich, dass dies derzeit ausgeschlossen sei.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen