30 angemeldete Demos Darum gehen die G20-Gegner auf die Straße

Der G20-Gipfel wird auch ein Gipfel des Protests werden. 30 Demonstrationen sind im Zusammenhang mit dem Treffen der Staats-und Regierungschefs angemeldet, die meisten davon sollen friedlich verlaufen, aber die Polizei rechnet auch mit Tausenden gewaltbereiten Autonomen. Was die unterschiedlichen Gruppen und Organisationen auf die Straße treibt, fasst n-tv zusammen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen