"extra 3"-Redaktion legt nach Deutscher Botschafter verteidigt Erdogan-Satire mit Pressefreiheit

Die türkische Regierung ruft mit ihrer Intervention gegen eine Erdogan-Satire der NDR-Sendung "extra 3" Kopfschütteln und Verärgerung in Berlin hervor. Parlamentarier sprechen von "Anmaßung", und bezeichnen Erdogan als "selbstherrlich" und "eitel". Der deutsche Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, macht indes in Ankara klar, dass Presse- und Meinungsfreiheit "hohe Güter" seien, die "gemeinsam geschützt werden müssten".
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen