Politik

n-tv Reporter Emmerich in Mariupol "Die Menschen sind aufgebracht und wütend"

Pro-russische Separatisten lassen im Osten der Ukraine über die Abspaltung der Regionen Donesz und Lugansk abstimmen. Währenddessen herrscht auf den Straßen weiterhin die Gewalt. Wenige Tage vor dem Referendum, am "Tag des Sieges", kommen bei Kämpfen in der Region mehrere Menschen ums Leben. Aus Mariupol berichtet n-tv Reporter Dirk Emmerich.
Videos meistgesehen
Alle Videos