Politik

Zehntausende Kurden auf der Flucht Dirk Emmerich berichtet aus dem Nordwesten Syriens

Die Kurden in Syrien fühlen sich von der Staatengemeinschaft im Stich gelassen. Seitdem türkische Truppen gemeinsam mit der "Freien Syrischen Armee" die Kurdenhochburg Afrin eingenommen haben, sind Zehntausende von ihnen auf der Flucht. n-tv Reporter Dirk Emmerich berichtet aus dem syrischen Tall Rifaat.
Videos meistgesehen
Alle Videos