Politik

Option für intersexuelle Menschen "Divers" wird drittes Geschlecht im Geburtenregister

Der Bundestag gibt grünes Licht für die Einführung einer dritten Geschlechtsoption. Neben "männlich" und "weiblich" ist im Geburtenregister künftig auch die Option "divers" für intersexuelle Menschen, deren Körper weibliche und männliche Merkmale aufweisen, möglich.
Videos meistgesehen
Alle Videos