Politik

"Hier wird ein Tabu gebrochen" Ermittler nehmen Hasskommentare ins Visier

Verunglimpfung, Beleidigung und Aufrufe zu Hass und Gewalt sind in sozialen Netzwerken weit verbreitet - und verboten. "Hier wird ein Tabu gebrochen", sagt Innenminister Thomas de Maizière. In einer groß angelegten Razzia gehen Ermittler nun in 14 Bundesländern gegen Verdächtige vor.
Videos meistgesehen
Alle Videos