Weniger Familiennachzug als erwartet Experten rechnen mit 500.000 Syrern

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge kommt mit der Bearbeitung von Anträgen kaum hinterher. Während immer weniger Asylbewerber Deutschland erreichen, steigt die Anzahl der Anträge auf Familiennachzug. Allerdings fällt die Zahl geringer aus, als bisher erwartet. Grund ist das umstrittene Asylpaket II.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen