Politik

Ex-Bürgermeister von Tröglitz Feuer in Flüchtlingsheim ist "eine Schande für unseren Ort"

Seit Wochen protestieren Rechtsextreme in dem 2700-Einwohner-Ort Tröglitz gegen ein geplantes Flüchtlingsheim. Sogar Bürgermeister Markus Nierth tritt deswegen zurück. Nun verwüstet ein Feuer die neue Unterkunft. Er sei "fassungslos, traurig und wütend", so der Ex-Bürgermeister. Im Interview mit n-tv spricht er über die "schändliche Tat", appelliert an die Zivilcourage der Menschen und macht ein persönliches Angebot.
Videos meistgesehen
Alle Videos