"Separiert, keine Ahnung, wohin" Gerettete aus Stahlwerk sprechen über Filtrationslager

Von den bis zuletzt ausharrenden 51 Zivilisten im Asowstal-Stahlwerk kehren nur etwa 30 wieder in ukrainisch kontrolliertes Terrain zurück. Evakuierte werden zuerst in russischen Filtrationslagern festgehalten. Überlebende schildern die Willkür in den Camps.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen