Politik

"Weit mehr als eine Terrorgruppe" IS-Dschihadisten stellen Obama vor ein Dilemma

Angela Merkel verteidigt die Pläne der Bundesregierung zur Lieferung von Waffen in den Irak. Zugleich räumte sie ein, dass die Waffen in die falschen Hände gelangen könnten. Ein hundertprozentiges Ja oder Nein auf die Frage, ob die Entscheidung richtig sei, gebe es nicht, sagte die Bundeskanzlerin in einem Zeitungsinterview. Die Waffenlieferungen sind quer durch alle Fraktionen umstritten.
Videos meistgesehen
Alle Videos