Wulff erklärt seinen Rücktritt "Ich war immer aufrichtig"

Nach der wochenlangen Affäre um Kredite und kostenlose Urlaube erklärt Bundespräsident Christian Wulff seinen Rücktritt. Der 52-Jährige begründet dies in Berlin damit, dass seine Wirkungsmöglichkeiten "nachhaltig beeinträchtigt" seien. Er betont, sich "stets rechtlich korrekt verhalten" zu haben. Zwar habe er "Fehler gemacht", sei aber "immer aufrichtig" gewesen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen