Politik

Ost-Ghuta weiter unter Dauerbeschuss Kreml ordnet tägliche Kampfpausen an

Die UN-Resolution für eine Waffenruhe kann das Blutvergießen in Syrien nicht stoppen: Die Rebellenhochburg Ost-Ghuta wird weiter bombardiert - offenbar auch mit Giftgas. Dabei sollen mehrere Menschen getötet worden sein. Nun will Russland offenbar einlenken.
Videos meistgesehen
Alle Videos