Politik

Merkel zur Belarus-Krise "Lukaschenko will die ganze EU destabilisieren"

Bei einem Treffen mit Polens Premierminister Morawiecki bekräftigt die geschäftsführende Kanzlerin Merkel bezüglich der Geflüchteten-Krise ihre Solidarität mit Polen. Zudem benennt sie Putin als eindeutigen Krisentreiber, spricht sich aber auch für einen Dialog aus.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.