Entzug der Alt-Kanzler-Privilegien "Maßnahmen werden Schröder nicht zur Einsicht bringen"

Von Wladimir Putin will er nicht öffentlich abrücken und auf seinen Posten als Aufsichtsratschef beim russischen Energiekonzern Rosneft nicht verzichten: Die Ampel-Koalition will Gerhard Schröder deshalb die Alt-Kanzler-Privilegien streichen. Was das bedeutet, erklärt ntv-Reporter Holger Schmidt-Denker.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen