Politik

EU-Gipfel in Brüssel Merkel erzielt kleinen Erfolg

Der EU-Gipfel in Brüssel stellt selbstkritisch fest, dass die bisherige Umsetzung beschlossener Maßnahmen in der Flüchtlingskrise "unzureichend" sei. Dennoch geben sich die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten am letzten Tag des Gipfels optimistisch: In der Flüchtlingskrise nimmt sich die EU Zeit bis Mitte 2016: Dann soll geklärt sein, wie die Außengrenzen besser geschützt werden können. In der Frage um einen möglichen Austritt Großbritanniens aus der Union wollen die Beteiligten einen Kompromiss suchen.
Videos meistgesehen
Alle Videos