fracking.JPG

Umstrittene Gasförderung Merkel fordert beim Fracking "äußerste Vorsicht"

Die nicht einzuschätzenden Gefahren beim Fracking beschäftigen auch die Kanzlerin. Angela Merkel betont für die geplanten Neuregelungen zur Gasförderung aus tiefen Gesteinsschichten den Schutz des Trinkwassers. "Wir müssen alles tun, damit wir Umweltrisiken nicht eingehen", so Merkel. Solange bei der Methode Chemikalien verwendet würden, "müssen wir mit äußerster Vorsicht vorgehen".
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen