Politik

Wahl in Mecklenburg-Vorpommern Merkel könnte für Flüchtlingspolitik abgestraft werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel droht mit ihrer Partei in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern ein Wahldebakel. Am 4. September wird dort ein neuer Landtag gewählt und nach neusten Umfragen liegt nicht nur die SPD vor der CDU, auch die AfD kommt auf 19 Prozent - die CDU auf 23. Sollte die rechtsextreme NPD zudem in den Landtag einziehen, könnte es für die Große Koalition knapp werden.
Videos meistgesehen
Alle Videos