Politik

Hoffnung auf Waffenruhe Merkel versichert Ukraine Solidarität der Nato

Zweiter Tag des Nato-Gipfels in Wales: Das Bündnis stärkt der Ukraine im Konflikt mit Separatisten und Russland den Rücken. Es soll zusätzliche Sanktionen gegen Russland und eine verstärkte Präsenz an der Ostgrenze des Bündnisses geben. Aber mit einem Nato-Beitritt oder einer Intervention kann die Ukraine nicht rechnen. Derweil keimt Hoffnung keimt, weil noch am Freitag zwischen der Ukraine und den Rebellen eine Waffenruhe unterzeichnet werden könnte.
Videos meistgesehen
Alle Videos