Politik

Diplomatischer Drahtseilakt Merkel weißt Orban dezent zurecht

Für Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban sollte es ein großer Tag werden - hohe Staatsgäste aus demokratischen Ländern sind in den letzten Jahren rar geworden in Budapest. Sein Kuschelkurs mit autoritären Machthabern wie dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, sein ruppiger Umgang mit Opposition und kritischen Stimmen im eigenen Land haben das Verhältnis zu den Verbündeten in EU und Nato getrübt. Doch jetzt kommt Angela Merkel - und spricht das Demokratie-Problem an.
Videos meistgesehen
Alle Videos