Politik

Neue Wikileaks-Veröffentlichungen NSA hörte schon Kohl- und Schröder-Regierungen ab

Der NSA-Spionage-Skandal hat offenbar weit größere Dimensionen als bislang angenommen: Die Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlicht eine Liste mit Telefonnummern, die vom US-Geheimdienst regelmäßig abgehört worden sein sollen. Darunter auch Dutzende Nummern von Top-Beamten und Politikern aus dem Kanzleramt - neben der Regierung von Angela Merkel auch die Regierungen ihrer Vorgänger Gerhard Schröder und Helmut Kohl.
Videos meistgesehen
Alle Videos