Politik

Zuflucht in Südamerika Nicaragua und Venezuela bieten Snowden Asyl an

In 27 Ländern hat Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden Asyl beantragt. Nachdem mehrere Staaten seinen Antrag bereits abgelehnt haben, gibt es jetzt Hoffnung. Die zwei südamerikanischen Staaten Nicaragua und Venezuela bieten dem Whistleblower ihre Hilfe an. Die Präsidenten Maduro und Ortega erklärten sich bereit, den 30-jährigen aufzunehmen. Wie ihm die Ausreise vom Transitbereich des Moskauer Flughafens nach Südamerika gelingen soll, ist jedoch unklar.
Videos meistgesehen
Alle Videos