Politik

"Es ist eine Schande für Ungarn" Referendum gegen Flüchtlinge spaltet das Land

Knapp 1300 Flüchtlinge soll Ungarn in diesem Jahr aufnehmen. Die rechtskonservative Fidesz-Regierung wehrt sich jedoch mit Händen und Füßen gegen den EU-Beschluss. Ein Referendum soll Brüssel eine Absage erteilen, doch die Abstimmung ist auch in der ungarischen Gesellschaft zutiefst umstritten.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.