"Akzeptieren Diktat-Frieden nicht" Scholz geht vor UN mit Putin hart ins Gericht

Bundeskanzler Scholz greift in seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen Putin scharf an. Der russische Machthaber gefährde mit seinem "blanken Imperialismus" nicht nur die globale Friedensordnung. Er ruiniere mit dem Angriffskrieg auch sein eigenes Land.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen