Eritrea "will ethnische Säuberung" Sechs Millionen Menschen drohen in Tigray zu verhungern

In der äthiopischen Krisenregion Tigray droht eine Hungersnot. Fast die komplette Ernte und der Viehbestand sind zerstört oder geplündert. Die Regierung kämpft seit Monaten gegen die Volksbefreiungsfront TPLF. Unterstützung erhält sie von Soldaten aus Eritrea, denen Massaker an Zivilisten vorgeworfen werden.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen