Selenska_Vergewaltigungen.JPG

Ukraines First Lady klagt an Selenska: Russen setzen Vergewaltigungen als Waffe ein

Es gibt unzählige Berichte von Vergewaltigungen durch russische Soldaten in der Ukraine. Die sexualisierte Gewalt werde gezielt als Waffe eingesetzt, sagt Olena Selenska. Die First Lady der Ukraine macht bei einem Auftritt in London deutlich, dass es sich dabei um Kriegsverbrechen handelt.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen