Politik

"Größte Hexenjagd der Politikgeschichte" Trump lässt seiner Wut auf Twitter freien Lauf

Seit bekannt ist, dass in der Russlandaffäre nun offenbar gegen Donald Trump persönlich ermittelt wird, herrscht in den USA Aufregung. Auf Twitter kommentiert der US-Präsident die Vorgänge mit gewohnt drastischen Worten. Der Verdacht lautet, dass Trump in der Vergangenheit aktiv die Justiz bei der Aufklärung der Affäre behindert hat. Der 71-Jährige bestreitet dies.
Videos meistgesehen
Alle Videos