Politik

Flüchtende suchen neue Route Ungarn riegelt Grenze zu Kroatien ab

Ungarn sperrt seine mehr als 300 Kilometer lange Grenze zum EU-Nachbarland Kroatien ab, um die ungehinderte Einreise von Flüchtlingen zu verhindern. Ein Zaun entlang der Grenze wird um Mitternacht geschlossen. Damit stellt sich den Flüchtlingen auf der Balkanroute ein weiteres Hindernis entgegen. Sie suchen sich jetzt Wege über Slowenien.
Videos meistgesehen
Alle Videos