Politik

Schäuble verteidigt Rettungsschirm "Verdächtigung ist unanständig"

Kurz vor der Abstimmung zum Rettungschirm hat Finanzminister Wolfgang Schäuble Befürchtungen zurückgewiesen, auf die Steuerzahler könnten zusätzliche Haftungsrisiken zukommen. Der bisherige Garantierahmen von 211 Milliarden Euro für Deutschland werde nicht erhöht. "Das steht nicht zur Debatte." Schäuble verwahrte sich gegen Vorwürfe der Opposition, er verheimliche dem Parlament etwas: "Es wird nichts verschwiegen."
Videos meistgesehen
Alle Videos