Politik

Außenamt bestätigt Yücel-Freilassung "Von schmutzigen Deals kann keine Rede sein"

366 Tage sitzt der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Seine Inhaftierung belastet die bilateralen Beziehungen zwischen Berlin und Ankara in angespannten Zeiten zusätzlich schwer. Nun bestätigt der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Rainer Breul, die Freilassung Yücels. Einen schmutzigen Deal mit der Türkei streitet er jedoch ab.
Videos meistgesehen
Alle Videos