Merz stimmt auf Neustart ein "Was wir 2021 erlebten, darf sich nicht wiederholen"

Mit einer mehr als eindeutigen Mehrheit von 94,62 Prozent wird Friedrich Merz von seinen Parteikollegen zum neuen CDU-Vorsitz gekürt. In seiner Rede appelliert der 66-Jährige an den Zusammenhalt und thematisiert Fehler der jüngeren Vergangenheit.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen