Sport

PK zur WM-Vergabe 2006 DFB-Präsident Niersbach hat kaum Antworten

Im Zuge der mutmaßlichen Korruptionsaffäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 an Deutschland tritt das DFB-Präsidium zusammen. Dabei wird sich Verbands-Chef Wolfgang Niersbach einigen Fragen stellen müssen: Was hat es mit der Millionen-Schieberei zwischen dem DFB und dem Weltverband Fifa auf sich? Wurden Stimmen für den Zuschlag gekauft? Niersbach hat sich am Donnerstag erstmals im Detail zu einer ominösen Millionen-Zahlung im Vorfeld der WM 2006 geäußert, dabei aber mehr Fragen aufgeworfen als geklärt.
Videos meistgesehen
Alle Videos