Wirtschaft

Boom des Irrsinns China protzt mit Geisterstädten

Innerhalb von fünf Jahren wird in der nordchinesischen Steppe die Stadt Kangbashi hochgezogen. Sie bietet Platz für 300.000 Menschen. Doch obwohl alle Wohnungen verkauft sind, leben nur ein paar Tausend Menschen in der Stadt – und das noch nicht mal ganz freiwillig.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos