Miese Quartalszahlen und Verluste: Eon entscheidet sich gegen Auslagerung der Kernkraft

10.09.15 08:54 Uhr – 01:28 min

Eon denkt um. Anders als gedacht, wird der Energieriese seine Kernkraftwerke nicht ins neu gegründete Unternehmen Uniper auslagern. Damit reagiert Konzernchef Johannes Teyssen auf Pläne der Bundesregierung, wonach Energiekonzerne auch dann beim Atomausstieg zahlen müssen, wenn sie die Kernkraft ausgliedern. Auch bei den Geschäftszahlen hat Eon wenig Positives zu vermelden.

Videos meistgesehen
Weitere Videos