Wirtschaft

IWF befürchtet Zahlungsausfall Flüchtlinge sollen Griechen mehr als eine Milliarde Euro kosten

Die Flüchtlingskrise verschärft Griechenlands Wirtschaftskrise weiter: Urlaubsinseln klagen über einen Rückgang von Buchungen und der Staat erwartet Kosten von einer Milliarde Euro, um die Geflüchteten im Land zu versorgen. Eine Umsetzung der von der Troika geforderten Reformen wird immer schwieriger. Auch der IWF und Wolfgang Schäuble zeigen sich besorgt über die Lage Griechenlands.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos