Wirtschaft

Verpflichtende Klimaziele bis 2030 GroKo-Pläne könnten für Autohersteller teuer werden

Eine neue GroKo möchte bis 2030 verpflichtende Klimavorgaben für alle Bereiche, von Landwirtschaft bis Verkehr. Erreicht werden sollen diese durch mehr erneuerbare Energien, langsames Ende für Tagebau sowie Kohlekraftwerke oder eine mögliche Nachrüstung für sündige Dieselautos - für einige Unternehmen könnte das ziemlich ins Geld gehen.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos