Nach dem Brexit Finanzplatz Nr. 1? Mietpreise in Frankfurt könnten explodieren

Nach dem Brexit-Votum der Briten will Hessens Landesregierung Deutschlands Finanzmetropole Frankfurt zum Börsenplatz Nummer eins in Europa machen. Doch es gibt in der City offenbar gar nicht genug Wohnungen. Die Folgen könnten verheerend sein: explodierende Mietpreise, die sich nur noch gutverdienende Banker leisten können.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen