Mercedes-Chef zu Kriegsfolgen "Rechnen mit erheblich steigenden Rohstoff-Preisen"

Angesichts Putins Angriff auf die Ukraine rechnen Experten mit stark steigenden Energiekosten in Europa. Auch Mercedes-Benz-Vorstandschef Ola Källenius erwartet "erhebliche" Preisanstiege. Für seinen Konzern rechnet er dennoch mit einem positiven Geschäftsjahr 2022, verrät er im Interview.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen