Wirtschaft

Rubel-Absturz trotz Zinsanhebung Russen vom Preisverfall kalt erwischt

Lange Zeit sah es so aus, als könnten die westlichen Sanktionen die russische Führung nicht erschüttern. Doch weil auch die Ölpreise sinken, ist der Rubel im freien Fall. Moskau ringt um eine Gegenstrategie. Die russische Notenbank greift zu einer drastischen Maßnahme und hebt ihren Leitzins um 6,5 Prozentpunkte auf 17 Prozent an.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos