Wirtschaft

Airlines im Corona-Krisen-Sog Ryanair erwartet noch mehr Verlust

Ryanair gerät in der Corona-Krise schwerer in Bedrängnis als erwartet. So dürfte im zweiten Quartal ein Verlust von mehr als 200 Millionen Euro anfallen - etwa doppelt so viel wie gedacht. Im Vergleich zu anderen Airlines aber könnte Europas größter Billigflieger noch glimpflich davonkommen.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos