Wirtschaft

Festgefahrener GDL-Streik Unionspolitiker fordern gesetzliche Schlichtungspflicht

Es ist der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn. Bis Sonntag wollen die Lokführer den Zugverkehr lahmlegen. Seit Dienstagmorgen ist auch der Personenverkehr betroffen. Mehrere Unionspolitiker fordern jetzt, den Tarifkonflikt per Zwangsschlichtung zu beenden. GDL-Chef Claus Weselsky hat den Standpunkt seiner Gewerkschaft dazu längst klargemacht - mit folgenden Worten: "Wir lassen über unsere grundrechtlichen Fragen nicht schlichten."
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos