Wirtschaft

Jetzt muss Balotelli ran WM kann Pumas Talfahrt nicht stoppen

Der Sportartikelhersteller Puma bleibt trotz der Fußballweltmeisterschaft weiter auf Talfahrt. Unter dem Strich bleiben dem angeschlagenen Konzern im zweiten Quartal nur vier Millionen Euro übrig. Das sind 76 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Mit einem strikten Sparkurs und seinem Star-Werbegesicht will Puma jetzt die Jahresprognose schaffen.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos