Wirtschaft

Welt-Handelsindex im Februar Wirtschaftskraft zittert vor Handelskrieg

Während der Hamburger Frachthafen seinen bisher größten Gast begrüßt, stellt man sich auch hier auf weniger volle Container ein. Allein die Androhungen von Strafzöllen und die Angst vor einem Handelskrieg bescheren dem Welt-Handelsindex weiche Knie. Europa und China werden dem Beispiel der USA folgen, fürchtet Vermögensverwalters Dr. Markus C. Zschaber.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.