Panorama
Der Unfallort in Swisttal-Heimerzheim bei Bonn.
Der Unfallort in Swisttal-Heimerzheim bei Bonn.(Foto: picture alliance/dpa)
Sonntag, 16. September 2018

Traktor kippt um: 20 Männer bei Junggesellen-Fahrt verletzt

Mehrere Junggesellen sitzen auf dem Anhänger eines Traktors, als dieser in einem Kreisverkehr umstürzt. Bei einem Mann sind die Verletzungen sogar so schwer, dass er von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden muss.

Bei einem Junggesellen-Ausflug sind in Swisttal-Heimerzheim bei Bonn 20 junge Leute verletzt worden, als ein Traktor-Anhänger umstürzte. Neun von ihnen erlitten schwere Verletzungen, wie die Polizei Bonn mitteilte.

Datenschutz

Der Unfall passierte, nachdem der 18-jährige Fahrer mehrere Runden in einem Kreisverkehr gedreht hatte. Das Gespann kippte nach rechts um, so dass die Mitfahrer allesamt vom Anhänger auf den Asphalt stürzten.

Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Er musste per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. In Lebensgefahr soll er sich aber nicht befinden. Darüber hinaus zogen sich acht weitere Männer schwere und elf leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Traktors erlitt einen Schock. Der Kreisverkehr musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Zur psychologischen Betreuung der Verletzten und Angehörigen wurden Notfallseelsorger eingesetzt. Das Traktorgespann wurde sichergestellt. Nun soll ein Sachverständiger den genauen Unfallhergang rekonstruieren.

Das Unglück ereignete sich im Zuge des Junggesellenfestes, das noch bis Montag in Heimerzheim stattfindet. Die Verunglückten gehörten einem Junggesellen-Verein an. Auf der Facebookseite teilte der Heimerzheimer Junggesellen-Verein (JGV) mit, dass sie den geplanten Festumzug absagen, da "Brüder aus Walberberg" verunglückt seien.

Datenschutz

Quelle: n-tv.de