Panorama

Sanierung wird zu teuer BER lässt Infotower abreißen

Acht Jahre lang stand der Infotower auf dem BER. Seit seiner Eröffnung im Juni 2008 besuchten Hunderttausende Interessierte den 32 Meter hohen Turm mit Aussichtsplattform. Nun ist er marode und wird aus Kostengründen abgerissen.

b176d17ba81506adb194ff9503c0d8f4.jpg

(Foto: dpa)

Der neue Hauptstadtflughafen ist noch nicht fertig, da gibt es schon einen ersten Abriss: Der Infotower auf dem Areal des BER in Schönefeld bei Berlin hat ausgedient. Seit Mittwoch ist der 32 Meter hohe Aussichtsturm geschlossen und wird nun abgerissen, weil eine Sanierung zu teuer würde. Der Turm mit Aussichtsplattform bot einen Rundum-Blick auf die 2000 Fußballfelder große Fläche der BER-Baustelle.

"Der Infotower wird sukzessive zurückgebaut. Der Prozess ist in einigen Wochen abgeschlossen", sagte Flughafensprecher Lars Wagner. Von der Plattform des Turmes hatten Besucher jahrelang einen Blick auf die Baustelle des Airports, der schon vor vier Jahren eröffnet werden sollte.

Der Abriss des Turmes war schon vor Jahren geplant und wurde vor allem aus unternehmerischer Sicht begründet. Eine Sanierung des für eine befristete Zeit errichteten Turmes hätte sich nach Angaben der Flughafengesellschaft nicht gelohnt. Das Geld werde an anderer Stelle dringender benötigt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.