Panorama

Euromillions-Lotterie Brite knackt 190-Millionen-Euro-Jackpot

RTX2N70F.jpg

Zugreifen. Ausfüllen. Gewinnen.

(Foto: REUTERS)

In neun europäischen Ländern kann die Lotterie Euromillions gespielt werden, Deutschland gehört nicht dazu. Freuen kann sich nun ein Brite über einen sagenhaften Gewinn. Da kann der Brexit kommen.

Einen Jackpot von 190 Millionen Euro hat ein Glücksspieler aus Großbritannien geknackt. Der bei der Lotterie Euromillions mögliche Höchstgewinn wurde bei der Ziehung vom Dienstagabend erzielt, wie die französische Lotteriegesellschaft Française des jeux mitteilte.

Es ist erst das vierte Mal, dass die Obergrenze von 190 Millionen Euro erreicht wurde. Diese Obergrenze war 2012 eingeführt worden.

Euromillions wird in den neun europäischen Ländern Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, Spanien und Schweiz gespielt. Der jetzt geknackte Jackpot war am 23. Juli aufgelegt worden.

Quelle: n-tv.de, bad/AFP

Mehr zum Thema